Startseite
    Internetfundstücke
    History
    Erlebnisse
    Politik
    Kulturhinweise
  Archiv
  Blog´n´Roll
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   israelnetz
   die jüdische
   hagalil
   matthias küntzel
   typoskript.net
   bahamas
   adf-berlin
   adf-blog
   ivison
   planet.olifani
   morgenthau-blog
   nada
   torsun





https://myblog.de/step.forward

Gratis bloggen bei
myblog.de





>>Presse-Sampling<<

Kaum einen Tag nach dem Bekannt werden der Entführung zweier israelischer Soldaten durch die libanesische Hisbollah und der damit verbundenen militärischen Aktion Israels gegen den Libanon verurteilen Russland und Frankreich einseitig das vorgehen Israels.

Der Sprecher des russischen Außenministeriums, Michail Kamynin sagte dazu:
"Die fortdauernde Zerstörung ziviler Infrastruktur im Libanon und den Palästinenser-Gebieten durch Israel ist weder zu verstehen noch zu rechtfertigen".

"Natürlich verurteilen wir diese unverhältnismäßige Kriegshandlung", sagte der französische Außenminister Philippe Douste-Blazy.

Einzig die USA sprechen sich für das Selbstverteidigungsrecht Israels aus.
(Quelle)
Was ist denn ein verhältnismäßiges Vorgehen, in einem politischen Klima in dem jedes Nichtreagieren Israels als Schwäche ausgelegt wird und von seinen Widersachern als `Sieg´ gefeiert wird?

Schaut man sich einmal das (Nicht-) Vorgehen der libanesischen Regierung oder des „palästinensischen Präsidenten“ Mahmoud Abbas an so bemerkt man, dass diese anscheinend nicht gewillt sind den Terror gegen Israel einzudämmen.

>>Libanon weigert sich, seine offizielle Armee bis an die Grenze zu Israel vorrücken zu lassen, wie es die UNO fordert<< und schafft so eine „Autonome Zone“ für die Hisbollah. >>Genauso setzt Mahmoud Abbas seine Polizisten nicht gegen die "Infrastruktur des Terrors" ein, wie es die Roadmap, die Straßenkarte des Quartetts (USA, EU, UNO und Russland) fordert.<<

>>Die jüngsten Ereignisse beweisen, dass der Nahostkonflikt nicht nur ein lächerlicher Streit zwischen Israel und Palästinensern um ein paar Quadratkilometer Land ist, sondern ein umfassender Kampf islamistischer Ideologen gegen die ganze Welt. New York, Bombay, Madrid, London, Istanbul, Bagdad, Amman und die Sinaihalbinsel sind Stationen des gleichen Krieges, den Israel an vorderster Front ausfechtet.<<
(Ulrich W. Sahm, Jerusalem, bei Hagalil)
13.7.06 15:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung