Startseite
    Internetfundstücke
    History
    Erlebnisse
    Politik
    Kulturhinweise
  Archiv
  Blog´n´Roll
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   israelnetz
   die jüdische
   hagalil
   matthias küntzel
   typoskript.net
   bahamas
   adf-berlin
   adf-blog
   ivison
   planet.olifani
   morgenthau-blog
   nada
   torsun





http://myblog.de/step.forward

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erlebnisse

>>hoffentlich ist es jetzt wirklich vorbei<<

Gestern ist es also passiert. Die großschnäuzigen Deutschen sind auf ihrem Weg zum Weltmeistertitel gestoppt wurden. Damit dürfte es jetzt hoffentlich vorbei sein mit diesem ekelhaften allgegenwärtigen Staatsbekenntnis. Statt „Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin“ heißt es nun „ihr könnt nach Stuttgart fahren“.
Dass nach der Übertragung des Spiels einer der fachkompetenten Moderatoren von ZDF davon sprach, dass man sich `jetzt erst recht´ zur deutschen Mannschaft bekennen solle und die Fahnen und Trikots nicht einpacken soll lässt mich zweifeln dass es jetzt tatsächlich vorbei ist mit dieser widerwärtigen Fahnenflut. Auf jeden Fall gab es gestern Abend nicht solche, mir die nerven raubenden, Autokorsos. Das ist schon mal ein gutes Zeichen. Na ja, spätestens am Samstag ist es dann endgültig vorbei, da wäre es aber noch sehr schön wenn sie ebenfalls verlieren – um die Niederlage perfekt zu machen. Sind ja sowieso viel zu weit gekommen die Deutschen. Weitere Bemerkungen möchte ich mir jetzt ersparen, ist ja zur genüge überall (z.B. bei planet.olifani) zu lesen und zu sehen....
5.7.06 19:02


ein wochenende in der grossen stadt

am wochenende war ich mit einem freund in berlin um ein paar weitere freunde zu besuchen. nachdem wir bei scheisswetter in berlin ankamen suchten wir erstmal die wohnung unserer gastgeber. was sich als schwieriges unterfangen erwies da wir eine hausnummer 150 suchten in einer strasse die nur bis zur hausnummer 123 geht (hörfehler=zahlendreher) und das alles bei strömenden regen. dann abends auf eine party mit musik ganz nach meinem geschmack und dementsprechend auch abgehottet - wie lange nicht mehr. dann einige getränke später spontan entschlossen noch auf eine andere party zu torkeln. dort fanden wir eine eher langweilige sitzgruppe vor aber reichlich getränke vor ort. wir amüsierten uns noch ein wenig und gingen dann richtung gastgeberwohnung. spontan entschlossen wir uns noch bei einer party auf dem heimweg vorbeizuschauen. und dann geschah es: ein sehr böser mensch zog uns unseren wein ab. wir waren zu betrunken oder zu-wasweissich um mit der situation klar zu kommen und so war sie dann weg unsere flasche wein (ok, wir haben sie auf der party davor mitgehenlassen). aber um den täter nicht ungeschadet davonkommen zu lassen hier ein fahndungsbild, sachdienliche hinweise in die kommentarspalte:

wichtige merkmale sind markiert.

am nächsten tag haben wir uns dann noch ein paar sehenswürdigkeiten angesehen so wie diese hütte zum beispiel:


es war ein tolles wochenende, schön alle gesehen zu haben und ich fahr bestimmt bald wieder hin
alles weitere wäre der erwähnung hier nicht wert.
6.6.06 18:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung